Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Nach unten

Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Beitrag  manuelholz am Sa 12 Jan 2019, 17:33

Hallo Gemeinde  Very Happy

Wer  könnte Helfen zu meinem Schaltplan , hatte vor ca. halben Jahr mein Elektrik am MTS 52 überarbeitet weil alles relativ marode war , nach längerer Zeit sind mir die Sicherungen fürs Licht ständig durchgeflogen bei wieder einschalten des Lichtes.
Dann wurden mal die Batterie Kabel verkehrt herrum angeklemmt somit hat es alles geschmort und gekockelt, beim Kabel drehen und Starten ist dann die Lichtmaschine hochgegangen und von innen her total ausgebrannt ............Schrott  Neutral  Neutral  Neutral  Neutral  Neutral  Neutral  Neutral .
Ist der Schaltplan so richtig oder hat sich da schon ein Fehler irgendwo eingeschlichen ????????????.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mein Schaltplan ist ohne Zündschloß nur über den Glühanlassschalter geklemmt, 17 und 19 habe ich bewusst weggelassen weil die ja eindeutig sind  wie die geklemmt werden


wer hätte da etwas Erfahrung

Dank im Vorraus schon mal  Very Happy  Very Happy
MfG
manuelholz
manuelholz
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 23.08.12
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Beitrag  Fortschrittneuling am Sa 12 Jan 2019, 21:29

Hallo Manuel,
hier ist ein originaler schaltplan zum MTS.
schau ihn dir mal an.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Fortschrittneuling
Fortschrittneuling
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Beitrag  manuelholz am Mo 14 Jan 2019, 16:28

Hallo,

ich danke dir wegen deiner schnellen Antwort und dem Schaltplan  "TOP " cheers  , da ich die alte Orginale Lichtmaschine samt Regler getauscht habe gegen einer neue mit  integriertem Regler wäre meine Frage noch ob die Kabel Richtig angeschlossen sind am Glühanlassschalter ????? ( Anlasser , Lichtmaschiene und Amperemeter )


Danke MfG Very Happy
manuelholz
manuelholz
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 23.08.12
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Beitrag  Dettl am Mo 14 Jan 2019, 19:37

`nabend Manuel!

An sich ist die Schaltung am Glühanlassschalter, sofern der Originale (dient auch als Zündschloß) richtig.
17 Glühen, 19 Anlassstrom zum Zugmagnet des Anlassers, ja.
Ladekontrollleuchte auf die Plusschiene, der Sicherung, richtig.
Nun aber eine Frage. Soll Deine "Sicherung" eine einzelne Sicherung darstellen, oder eine Sicherungsleiste, mit obrigen Stromeingang und unten Abgang?
Die Leitung vom Amperemeter zum Lichtschalter scheint mir so nicht richtig.
Eher von Klemme 15 GAS zu 30 Lichtschalter; Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht dann über jeweils eine Sicherung zu den Verbrauchern führen.

Gruß Dettl

Dettl
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Beitrag  manuelholz am Mi 16 Jan 2019, 19:06

Hallo Dettl,

Vielen Dank für deine super Erklärung. Das Bild soll eine sicherungsleiste darstellen nur das Problem ist das ich davon zwei nebeneinander zu sitzen habe . An der ersten sicherungsleiste kommt ( Anlasser,Kontrollleuchte, Amperemeter ) an . Das zweite Kabel was an die Leiste ankommt kommt direkt vom Fernlichtschalter .Bei der zweiten sicherungsleiste kommt die 30 vom lichtschalter einmal drauf und das zweite Kabel vom Fernlichtschalter, alles als Eingang auf Die Leiste. Ich hatte mal probiert das Kabel vom Amperemeter zum lichtschalter wegzulassen und stattdessen ein Kabel von 15 nach 30 gezogen , danach lief alles nur noch einseitig ,fehlt da jetzt irgendwo eine Brücke zwischen den sicherungsleisten ????????

Mit freundlichen Gruß
manuelholz
manuelholz
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 23.08.12
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: Erleuterung zum Schaltplan MTS52

Beitrag  Dettl am Do 17 Jan 2019, 12:58

Hallo!

Besser wäre, Du hältst Dich etwas an den oben gezeigten Schaltplan.
Klemmen mit der Bezeichnung 30 weisen eigentlich immer ungeschalteten Dauerstrom (+ von Batterie) aus, Klemme 15 bedeutet dagegen geschaltetes +, vom jeweiligen Zündschloß, oder Sicherungsleiste.
An 30 käme bei mir Warnblinkanlage, Hupe, Lichthupe, eben alle Verbraucher, die auch ohne gesteckten Zündschlüssel laufen sollen.
An Klemme 15 dann Blinker, Stopplicht, Scheibenwischer usw. usw..
Zu den Sicherungsleisten gibt es originale Klemmbrücken, die die Einzelsicherungen bei Bedarf verbinden können.
Auch können kurze Leitungen zum Verbinden genutzt werden.
Der Platz in den Schraubklemmen der einzelnen Sicherungen ist aber begrenzt. Bei drei 1,5mm² Litzen ist meist Schluß.

Der Lichtschalter wird bei dir, wie du schreibst, zur Stromverteilung genutzt.

Ist über dem Amperemeter keine 40er Hauptsicherung (im Glaskolben) verbaut?
War jedenfalls am MTS 82 so.

Gruß Dettl

Dettl
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten