Motorprobleme GT124

Nach unten

Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am Mo 19 März 2018, 13:32

Moin,
Ich habe ein Problem mit meinem GT124 4Zylinder.
Wenn ich das richtig erkannt habe müsste es die 30ps
Version sein (einspritzdüse nah am Kopf ?)
Ein Zylinder läuft nicht mit heißt er bleibt kalt.
Kompression habe ich gemessen 11 bar auch auf dem
vorderen sind 11 bar . Dieser läuft .
Weiter habe ich geschaut ob Diesel ankommt , sowie die Düse von vorn nach hinten getauscht Ergebnis das gleiche . Zylinder bleibt kalt.

Hat vielleicht jemand ne Idee wie ich weiter vorgehen kann?

Vielen Dank

deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  mollimacher am Mo 19 März 2018, 15:08

11 bar sind viel, viel zu wenig. das doppelte ist schon das minimum. da wirst du ordentlich bauen müssen. gruß rené

mollimacher
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am Mo 19 März 2018, 15:13

Hallo,
Danke für die Antwort .
Was ist denn der richtige wert?
Wo würdest du den Fehler suchen ?
Gibt es bei dem Phänomen Erfahrungswerte ?


deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  mollimacher am Di 20 März 2018, 05:27

Auf allen 4 Töpfen Kolben, Buchsen wechseln u. zylinderköpfe prüfen und ventilsitze fräsen, Ventile schleifen o. ersetzten u. einschleifen, die Düsen abdrücken. Das bringt aber nur was, wenn die Kurbelwelle samt Pleuellager noch iO. sind.
Wie schon geschrieben 22 bar sind unterste Grenze.

mollimacher
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am Di 20 März 2018, 12:27

Hallo,
Danke für deine Antwort .
Ich werde am Wochenende mal die andere Seite messen und dann mal anfangen .
Hast du eventuell ne Quelle wo man Kolben etc bekommt ?

deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  mollimacher am Di 20 März 2018, 13:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

jeder namhafte motorinstandsetzer hat auch Teile, oder e-bay.

mollimacher
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am Mo 09 Apr 2018, 12:10

Hallo,
Ich habe nun mal alles runtergeschraubt.
Vorher auf allen Zylindern noch mal Kompression gemessen.
3x 30bar und einmal 19bar.
Nach dem ich alles abgeschraubt hatte stellte ich fest das ein kolbenring fehlt.
Was sollte man in dem Zuge dann noch alles neu machen ?
Die anderen 3 Zylinder würde ich jetzt nicht anfassen.

Gruß Ben

deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  mollimacher am Mo 09 Apr 2018, 15:17

Hallo, der fehlende Kolbenring muß ja irgendwo geblieben sein!!! Also mußt Du diese Garnitur (Kolben-Buchse) auf jeden Fall ersetzen. Jetzt zum Zylinderkopf, der sieht bestimmt total zerrammelt aus.
Am besten du machst mal ein paar Bilder vom ausgebauten Kolben, der Buchse u. vom Kopf, daß ich das Ausmaß einschätzen kann. Die 30 Bar Zylinder würde ich auch nicht unbedingt anfassen. Die Ölwanne noch abschrauben und nachsehen ob Metallteile zu finden sind. Gruß René

mollimacher
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am Mo 09 Apr 2018, 19:41

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hoffe es hat geklappt

deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  mollimacher am Di 10 Apr 2018, 06:44

Hallo, der Kolben hat beim Laufen von unten gegen den Zylinderkopf geschlagen - das Spaltmaß (0,8-0,9 mm) hat nicht gestimmt. Der Mensch, der den Motor zusammengebaut hat, hat mehr als gepfuscht und keine Ahnung! Das heißt auch nicht´s Gutes für die anderen 3 Zylinder. Sieht es dort genau so aus hast Du den Motor nicht mehr lange. Das Gewinde vom Ölrücklauf scheint rausgerissen zu sein, dafür gibt es aber Gummidichtungen, das Rücklaufrohr wird dann ohne Überwurfmutter montiert. Paß auf, dass dort keine Späne ins Gehäuse fallen. Also diesen Kolben + Buchse mußt Du ersetzen. wenn Du den Kopf runter hast, würde ich die Ventile ausbauen und prüfen ob sie noch leicht in den Führungen gleiten und nicht verbogen sind. Danach die Ventile auf Dichtheit prüfen und ggf. einschleifen. Vor der Montage vom Zylinder 3 Stk. 0,1 mm Ausgleichscheiben drunter machen u. mittels Bleiprobe das Spaltmaß bestimmen. Ist es jetzt zu groß, kannst Du das Zylinderrohr etwas anheben und je nach Maß Beilagen mit ner Zange rausreißen. So mußt Du nicht den Zylinder wieder abbauen und Gefahr laufen beim Zusammenbau evtl. einen Kolbenring zu beschädigen. Den Zylinderkopf bekommst Du schadlos vom Zylinder in dem Du ein längeres Rundholz in die Buchse steckst, den Zylinder in beide Hände nimmst und das Holz auf den Fußboden o. Werkbank klopfst.

mollimacher
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am Di 10 Apr 2018, 09:42

Super dann bestelle ich mal die und fange an es wieder zusammen zusetzen.
Danke erstmal.

deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  deben89 am So 29 Apr 2018, 14:49

Hallo noch mal ich bin etwas weitergekommen .
Da die Pleuelstange spiel hatte habe ich die Öl Wanne angeschraubt und das pleul ausgebaut .
Wenn ich die anderen pleuls von unten anfasse kann ich diese nach rechts und links bewegen nach oben und unten aber nicht .
Sollte ich diese lagerschalen gleich mit machen ?

So sieht die Lagerschale aus die an dem defekten Zylinder war.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

deben89
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 29

Nach oben Nach unten

Re: Motorprobleme GT124

Beitrag  mollimacher am So 29 Apr 2018, 16:10

Hallo,
die Lagerschalen sind durch das fehlende Spaltmaß regelrecht zerdroschen worden. Bei diesem Zustand ist zu 100% auch der Sitz auf der Kurbelwelle hin. Das ist der Supergau für jeden Motor. Jetzt hast Du 2 Möglichkeiten: 1. Du nimmst Geld in die Hand u. läßt es vernünftig machen, so mit Kurbelwelle schleifen, lagern usw. und weißt, was Du hast o. 2.: Du besorgst Dir einen anderen Motor u. hoffst nicht in die Scheiße gegriffen zu haben. Tut mir leid Dir keine besseren Nachrichten schreiben zu können.
Gruß René

mollimacher
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten