e516b

Nach unten

e516b

Beitrag  zt300-alex am So 18 März 2018, 12:57

hallo Leute ich habe vor mir ein Fortschritt e516b zu kaufen ich hatte vorher noch nie was mit so ein Mähdrescher zu tuen was ist eure Meinung

würde rund 180 Hektar mit dem e516b dreschen
avatar
zt300-alex
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.15
Alter : 32
Ort : Marlishausen

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  lodentoni am Di 20 März 2018, 20:16

Hallo, der E516 hat einen Vollhydraulichen Fahrantrieb.An deren Pumpe und Hydromotoren müßte alles top sein wenn er in Frage kommt.Denn Reparaturen daran werden sehr teuer .Auch hat er einen großen nicht gerade sparsamen Motor.Ich persönlich würde einen 514 wählen, der hat den 4 Zylinder wie ZT und W50 (andere Esp) ,Ist sparsamer, Strassentauglicher ,reparaturfreundlicher die Ersatzteillage ist besser usw.
Gruß Hartmut


lodentoni
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 57

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  matoma am Di 20 März 2018, 20:23

Schönen Abend 
180ha mit einen Mähdrescher der sein Leben schon bei der ehemaligen LPG gelebt hat ist schon eine Hausnummer.
Gruß  Thomas
avatar
matoma
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 21.02.13
Alter : 37
Ort : Neusalza-Spremberg

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  MAX01 am Mi 21 März 2018, 09:48

Ich war letztes Jahr bei jemand der Ist Sammler und hat nen sehr gut aufgebauten E516 und Landwirtschaft auch nur ein bissl nebenbei. Und er schwört auf seinen 516ener!!!!
avatar
MAX01
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 40
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  zt300-alex am Do 22 März 2018, 18:08

danke für die antworten also ich würde die 180 Hektar nicht alleine dreschen nur zur Unterstützung und aus Hobby

ich habe mir auch schon überlegt ein e512 mal anzuschauen hat jemand Erfahrung mit dem e512 ich selber habe nur 10 Hektar würde dann bei freunden mit dreschen
avatar
zt300-alex
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.15
Alter : 32
Ort : Marlishausen

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  GTSchrauber am So 25 März 2018, 14:30

Hallo,
ich habe selber auch einen 512ér mit 5,60m Schneidwerk. Ich dresche mit dem im Jahr auch so um die 50 ha. Für 10 ha lohnt sich ein 514 fast noch nicht, wenn man überlegt, welche Verkaufspreise da so stehen. Einen guten 512 bekommst du schon für 2T bis 3T €. Man muss sich auch im klaren sein, dass diese Maschinen schon so einiges geleistet haben und nicht immer erfahrene und gute Fahrer drauf saßen. Das heißt auch öfter mal Stillstand und Reparatur. Ich persönlich würde dir auch von einem 516 abraten, weil er doch schon eine mächtige Klamotte ist. Der braucht dann auch Futter und als Lohner brauchst du damit heute nicht mehr antreten, denn Zeit ist nun mal Geld.
Für den 512 gibt es überall genügend Ersatzteile für angenehme Preise und du kannst schnell reparieren und bist wieder einsatzbereit.
Auch der Spritverbrauch beim 512 ist angemessen, was nicht zu unterschätzen ist.

MfG
Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 30
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  zt300-alex am Mi 28 März 2018, 19:27

danke noch mal für die guten antworten

ein Problem hätte ich noch und zwar mit dem 512 kommt da über eine lkw zum überladen
avatar
zt300-alex
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.15
Alter : 32
Ort : Marlishausen

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  GTSchrauber am Mi 28 März 2018, 21:44

Hallo,
ja klar kannst du damit auch einen LKW beladen. Früher wurden damit ja auch die W50 und die HW 80 mit doppelter Beplankung beladen. Man müsste mal messen, aber ich würde denken, dass sogar ein Sattelzug mit Kippmulde drunter passen würde. Von der Höhe wird der 12ér sich mit dem 16ér nicht viel nehmen, da die Fahrzeuge ja damals alle die selben waren.

Gruß
Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 30
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  ztg3 am Fr 30 März 2018, 10:05

Moin moin
zum 516 und 512 hab ich leider keine höhe des abtankrohres gefunden aber beim 514 gibt es eine.
Auslaufhöhe de abtank-schnecke 3425/3625mm.

Mfg
Mike

ztg3
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 21.08.12
Alter : 66

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  zt300-alex am Di 10 Apr 2018, 18:14

Hallo Leute Danke erst mal für die Kommentare

Ich habe mir jetzt ein e516b angesehen er hat noch nicht viele Stunden runter mein Problem ist das ich finde das der Motor ganz schön schwarz qualmt
avatar
zt300-alex
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.15
Alter : 32
Ort : Marlishausen

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  GT- Fan am Di 10 Apr 2018, 20:08

Hallo,

Eventuell der Luftfilter dicht!

Gruß GT- Fan

GT- Fan
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 02.02.14
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  zt300-alex am Di 10 Apr 2018, 20:27

Kann man hier ein Video rein stellen?
avatar
zt300-alex
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.15
Alter : 32
Ort : Marlishausen

Nach oben Nach unten

Re: e516b

Beitrag  lodentoni am Di 10 Apr 2018, 21:23

Noch eine kleine Anmerkung zu der Feststellung :hat noch nicht viele Stunden runter:.In der DDR Landwirtschaft wurde nicht nach Bedarf sondern nach Plan repariert.Das bedeutet die Mähdrescher und auch fast alle andere Technik wurde regelmäßig zentral instandgesetzt.In Sachsen war das in der Nähe von Delitzsch.Da wurde das Teil komplett zerlegt auf einem großen Haufen,manches neu manches aufgearbeitet manches nicht.Danach wieder zusammengesetzt Farbe drauf und an die LPG wieder ausgeliefert.Was das heißt kann sich jeder ausmalen.
Da kann es sein das ein Frack mal mit einem neuen Betriebsstundenzähler die Hallen verlassen hat.
Also schau dir das Gerät ordentlich an.Vor allem die Hydr. schläuche des Fahrantriebes.

Ps Es klingt alles weltfremd aber so war es nun mal.Habe in meiner Lehre dort und auch bei MTS 50 (Oschatz)in der Kranbude in Döbeln und in der Häcksler und Rübentechnik in Polkenberg gearbeitet.Das System war überall gleich.
Gruß Hartmut

lodentoni
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 57

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten